Kürschnermeister Friedrich-Wilhelm Lang II

Den Leopard hatten wir später in unserem elterlichen Geschäft im Keller. Er hatte ein Futter aus Sackleinen und einen Gipskopf mit Zähnen, ich hatte mir das Fell übergestülpt und meinen Bruder erschreckt.