Pelzkissen aus einer alten ausgelassenen Otter Jacke

Eine unverkäufliche alte ausgelassene Otter Jacke wurde umgearbeitet, um nicht länger ungenutzt im Schrank zu hängen.

Ausgelassene Otter Jacke

Ausgelassene Otter Jacke von 1965

Die Jacke hat damals vermutlich ca. 6.000 DM gekostet. Otter ist heute ein geschütztes Tier und wird nicht mehr gearbeitet.

Kunze Mannheim

Eine ehemalige, namhafte, traditionelle Firma im südwestdeutschen Raum.

Polnische Zacken Naht im Oberkragen

Polnische Zacken Naht

Um bei hochwertigen Pelzen das Scheiteln der Haare zu vermeiden wurde die „Polnische Zacken Naht“ eingesetzt.

Schaumstoff-Schulterpolster

Nach 50 Jahren löst sich der Schaumstoff im Schulterpolster auf. Das Leder vom Pelz wird bestimmt noch mindestens weitere 30 bis 50 Jahre halten.

Quadrat aus der Rücken-Mitte

Ein Quadrat aus der Rückenmitte

Ein Pelzkissen mit umlaufenden Kanten. Das Quadrat 56 x 56 cm wird diagonal an den Ecken gefaltet. Es entsteht ein zweiseitiges Pelzkissen von 40 x 40 cm.

Otter Pelzkissen Rückseite

Auf der Rückseite treffen die Kanten vom gleichen Material zusammen. Pumpf auf Pumpf, Kopf auf Kopf und Seite auf Seite.

Otter Pelzkissen Vorderseite

Nach dem Zusammennähen auf der Rückseite des Kissens läuft das Fellmaterial nahtlos um die Kissen Kanten.

Otter Pelzkissen aus 8 Quadrate 20 x 20

Die restlichen Teile und die Ärmel wurden in 8 Quadrate zusammen gesetzt. Dadurch entstand ein Kissen mit Karomuster.

Otter Pelzkissen Rückseite

Rückseite nach der Leinsamen-Behandlung

Leinsamen wird gekocht, danach werden die Körner abgesiebt. Mit dem Schleim wird das Haar eingestrichen und in Richtung gebracht. Über Nacht nach dem Trocknen wird der Pelz ausgebürstet und geklopft. Die Haare sind danach sauber und sehr weich.

Galerie

Weitere Pelzkissen