Pelzdecke Demi Buff Nerz

Ein alter Demi Buff Nerz Mantel von 1970 wurde zur kuscheligen, weichen, wertvollen Pelzdecke gearbeitet.

Der ausgelassene Nerz Mantel hat einen Neuwert von 15.000,00 €

Demi Buff Nerz Mantel von Vorn
Demi Buff Nerz Mantel von Vorn

Demi Buff Nerz Mantel Rücken
Demi Buff Nerz Mantel Rücken
Ausgelassener Demi Buff Nerz Mantel Test
Ausgelassener Demi Buff Nerz Mantel Test

Bevor wir einen Pelz umarbeiten wird er auf seine Haltbarkeit getestet. An einer schwachen Stelle, meistens die Seite des Felles wird das Leder angefeuchtet. Nach einer gewissen Zeit bis das Wasser im Leder eingezogen ist. Wenn das feuchte Leder beim Dehnen  nicht reißt, hat der Pelz seine Prüfung bestanden und kann umgearbeitet werden.

Früher hatten die Frauen Angst, dass sie im Winter im Pelzmantel frieren könnten. Hier wurde besonders gründlich der ganze Mantel mit Watteline pikiert. Eigentlich kam die Watteline nur im Rücken zum Einsatz. In einem Kaufhaus-Pelzmodell wäre das aus Kostengründe nie geschehen.

90 % der verfügbaren Mantelfläche wird bei diesem Dreieck Muster genutzt für die Pelzdecke. Ich habe Pelzdecken gesehen, bei denen sich der Kürschner keine Gedanken gemacht hat und einfach den Mantel in seiner Form belassen hat.

In der Breite erreichte die Pelzdecke mit 4 Quadrate 25 cm Kantenlänge 100 cm. Der umlaufende Rand von 6 cm brachten die Pelzdecke auf endgültige Breite 112 cm.

Die Länge wurde mit 6 Quadrate mal 25 cm Kantenlänge 150 cm. Mit dem 6 cm breiten Rand erreichte die Decke endgültig eine Länge von 162 cm. Das reicht in jedem Fall um sich darauf oder darunterzulegen.

Es war erstaunlich, wie leicht diese Pelzdecke gegenüber dem Mantel war. Wir haben auf die schwere Watteline verzichtet. Auf der Lederseite kam ein Gitternetz aus Bändel Band und darüber wurde ein leichter Pikierstoff aufgenäht zur Stabilität.

Damit die Pelzdecke nicht rutscht, wurden über dem Pikierstoff ein strapazierfähiges, unempfindliches Taschenfutter genäht. Wenn auf die Nerz Decke etwas kommt kann man es ganz leicht mit einem feuchten Lappen in Haarrichtung entfernen. Denn es haftet nichts an den Haaren. Beschädigungen jeglicher Art sind nach der Reparatur unsichtbar.